Navigation: Autor >

Der Autor

 

 

 

 

 

Vor einigen Jahren war ich als Dozent am Institut für Marktwirtschaft, beim TÜV,DEKRA

Rahn & Partner u.v.m. tätig.

Bildete angehende Profs, Dr. Ing. usw. als  Sachverständige in verschiedenen

Sparten aus. Gab Seminare in den verschiedensten Sparten wie VVG,HOAI,BGB und "Blah, Blah, Blah"

usw. bis hin zur Software- bzw. Datenbank- Programmierung.

Dazu kamen auch von der Bundesregierung geförderten "Sinnlos - Maßnahmen" hinzu.

Der Arbeitsmarkt gab und gibt es einfach nicht her, um alle in Lohn und Brot zu bringen.

 

Das war schon immer so. Reich wurden nur die Bildungseinrichtungen. So der Plan ...

 

Bei mir war schlagartig der Riemen runter, die "NEU - Deutschen" zu unterrichten.

Ich? Nein. Niemals. Lieber bring ich meinem Bernhardiner das Sprechen bei...

 

Und Tschüss ... Vergeudete Lebenszeit ...

 

 

 

 

Warum Bewerbungsmaker?

 

Es muss es eine individuelle Software sein, mit allen "DRUM UND DRAN"...

 

Diese Software "Bewerbungsmaker" (2.Auflage) wurde entwickelt, um mehrere Fliegen auf einmal

weg zu klatschen.

 

 1.  Ich mag keine "HALBEN SACHEN" ...

 

 2.   Bewerbungs-Software wo nichts besonderes vorhanden ist, muss man sich nicht antun.

 

 3.   Online-Formulare auszufüllen zwecks einer Bewerbung, ist der größte "Quark" oder "Dreck".

      Verlierer ist immer der, der seine Daten "Online" Preis gibt ... Tut es nicht !!!

 

 4.  VERGLEICHE BEWERBUNGSSOFTWARE ... (BAUCHGEFÜHL)

 

 5.  Eine "Reiche Auswahl" an Anschreiben in etlichen Sprachen, vom Schülerpraktikum, Bewerbung

      für eine Lehrstelle, Bewerbung für einen Job, zur Zeit mit über 1450 Mustertexten.

      Lediglich die Soft-Skills sind individuell anzupassen. Ein Tool ist in der Vollversion mit enthalten.

 

 6.   Der Textbaukasten ist prall gefüllt und derzeit in 13 Sprachen.

      Nicht alle arbeiten nur in Deutschland, sondern auch in Europa und der ganzen Welt. Also individuell eben.

 

 7.   Schüler, Studenten, zur Zeit Arbeitssuchende im In- und Ausland, sollen etwas davon haben.

   

 8.   Mehrwert

 

 9.  Diese Software ist gut geeignet um Schülern,Studenten und

      Informatik Interessierte beizubringen, wie man Daten aus einer Datenbank sichtbar macht, in Form von Reporten.

      Alle Datensätze können per Drag & Drop auf den Report gezogen werden. Alles ist veränderbar auch farblich.

      Mehrere Programmiersprachen inklusive ... 

 

10. Ist daher auch gut geeignet für den Informatik Unterricht im In- und Ausland.

 

11. Ja mach was draus ...

 

 

Also legte ich los. Mit fast 700 000 Zeilen Code für dieses Programm + Hilfe + Webseite + Video und

weitere Arbeitsschritte, hatte ich am Ende die Nase gestrichen voll. Fast...

 

Mein innerer "Schweinehund" und ich haben eines gemeinsam. Wir verstehen uns gut. Also weiter gehts ...

 

Ja und was kam heraus? Eine Software eben ...

Für "Europäer" und natürlich "Nichteuropäische Menschen" eben ...

 

"Meine Testpersonen" waren schnell beeindruckt. Auch ohne die Meinungsverlängerung.

Lesen bildet. Man kann auch die Hilfe benutzen.

 

 

Jedes Jahr tauchen "Neue Bücher" über Bewerbungen auf. Tausende mal durchgekaut.

Leute kaufen Bücher mit einigen wenigen Vorlagen für ein Haufen Geld. Dauerkopfschütteln ...

Geben tausende "Tipps", so das der Bewerber resigniert.

 

Da kein "Personaler" sieht, wie lange ein Bewerber Zeit verschwendet , eine Bewerbung zu erstellen.

Diese nehmen lieber ein Lineal um zu messen, ob das Zeugnis auch richtig ausgerichtet wurde.

Darum hat "Bewerbungsmaker" 2 professionelle Designer, aber mit Lineal.

Ist aber nicht gedacht um "Zeugnisse" oder "Zertifikate"zu manipulieren. Aber auch das geht perfekt ...

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für das Design usw. Sogar ein "Personaler" kommt in das Schwitzen.

 

 

Nein, nicht weil Leute nicht in der Lage sind oder waren, eine Bewerbung komplett zu erstellen.

Sondern es gab und gibt viele andere Gründe wie:

 

 

 

"Alter Schwede", ich bin Maurer nicht verheiratet und Computer sind mir völlig egal...

War noch nie arbeitslos...Kompetenzen?...

Hab noch nie einen Lebenslauf oder noch schlimmer, ein Anschreiben erstellt...

Alle Tabellen verrutschen... Tabellen sind krumm und schief...

Word ist nicht mein Ding...

Was wollen "DIE" ? Soft-Skills? Die meinen doch Soft-Eis... Oder?

Was der Dozent da erzählt hat, hab ich nicht kapiert... Es kommt eh alles anders...

Das Buch soll ich kaufen? für fast 40,- Glocken ? "Alles Theorie"...

2 Vorlagen aus dem Internet für 29.- Glocken? Man muss schon richtig bekloppt sein...

Online fülle ich gar nichts aus. Die verscherbeln nur meine Daten... Solche Verräter...

Scheiß "Kapitalisten". Ist doch nur "Moderner Sklavenhandel". Was ich alles für "Charaktereigenschaften" haben soll...

Ich will nur einen Job. Die "Oberschlauen Bücher" helfen mir nicht über den Weg...

Mein "Bauchgefühl" sagte mir,dass dieser "Vogel" da vorne, so viele "Schreibfehler" hat, wie ich Kohlen im Keller...

Dummschwätzer gibt es genug,aber es müsste eine Software geben, die alles erfasst, wo alles drin ist und die Unterschrift automatisch gesetzt wird... Ich drück auf den Knopf und weg ist die Bewerbung...

 

 

■  Das war der ausschlaggebende Punkt ...

 

Ich drück auf den Knopf und weg ist die Bewerbung ...

 

Irgendwann bekam ich einen "DICKEN FETTEN HALS" ... vor lachen und dachte nur ... an "Dummschwätzer".

 

 

Unterschrift automatisch ...

Eine reiche Auswahl an Anschreiben (Mehrsprachig) ...

Textbausteinen in mehreren Sprachen ...

Korrektur-Vorlese Funktion in mehreren Sprachen ...

Anpassung und Erstellung von Vorlagen, per "Drag & Drop" ...

Soft-Skills anpassen ...

Designer ...

OLE-Objekte

Passwortverschlüsselung PDF

Signierung PDF

usw. ...

Knopf drücken und weg ist die Bewerbung inklusive Anlagen als eine PDF ...

 

 

So erschien 2005 "Bewerbungsmaker" in Deutsch als 1. Auflage. Im März 2019 als 2.Auflage in Deutsch und Englisch.

 

 

Schkopau - Luppenau im April 2019

 

 

 

Volker Wawrsetz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 www.bewerbungsmaker.de